Sunday Summary #13 - April 2019

Sunday Summary Header 3.jpg

Juhu, es gibt wieder eine Audio Sunday Summary! Unsere erste richtige Podcast Folge sozusagen - und das unter der neuen Rubrik TalkThisWorld! Heute reden wir darüber, warum wir uns für eine Langzeitreise entschieden haben und wie wir mit Heimweh, Reisestress und dem ständigen Unterwegs sein umgehen um einer “Reise-Erschöpfung” aus dem Weg zu gehen.

Unsere TalkThisWorld Episoden sind ab jetzt übrigens auch auf Spotify, Google Podcast und bei den meisten anderen Podcast-Anbietern eures Vertrauens zu finden und downloadbar - Wowi!



Wo wir gerade sind:

 

Grafton, Auckland - Nordinsel Neuseeland


Zusammenfassung der Woche:

Unsere letzten Tage in Te Puke wollten wir eigentlich mit Arbeiten und einigen erholsamen Stunden am Strand verbringen. Da hat uns dann aber das Wetter einen Strich durch die Rechung gemacht: während es in Deutschland immer wärmer wurde, hat hier der Herbst so richtig eingeschlagen und Montag und Dienstag hat es nur so aus Eimern geschüttet. Statt Kiwis zu pflücken hieß es also abwarten und Tee trinken. Wir haben die Zeit genutzt und Vanettchen auf Facebook zum Verkauf angeboten und unsere erste Audio Sunday Summary aufgezeichnet. Am Mittwoch kam dann unser letzter Arbeitstag und obwohl wir super happy sind nicht mehr auf dem Kiwifeld ackern zu müssen, werden wir unsere crazy Alpha-Crew total vermissen!

Seit Mittwoch Abend sind wir also wieder in Auckland und passen auf unseren Pflegekater “Monsieur Coco” auf. Es fühlt sich einfach gut an, wieder hier zu sein, eine warme Dusche, ein richitges Bett und eine große Küche ganz für uns allein zu haben. Wir genießen das Haus nach Monaten im Auto in vollen Zügen und haben eine tägliche Cocktail-Hour eingeführt (man gönnt sich ja sonst nichts). Seit wir wieder hier sind hat sich einiges getan: wir hatten Besuch von Robin und Baptiste, unsere Freunde aus Frankreich die am Freitag zurück in die Heimat geflogen sind, haben Annas neue Sonnenbrille abgeholt (juhu, endlich kann ich auch bei Sonnenschein etwas sehen), unzählige Waschmaschinenladungen gewaschen und Vanettchen geputzt, ausgeräumt und bereits verkauft (!). Heute wurde der Van offiziell an ihre neuen Besitzer übergeben und nun sind wir offiziell wieder Rucksacktouristen.

Die beste Kiwi-Crew die man sich wünschen kann - Team Alpha!


Pic der Woche:

IMG_20190427_150220.jpg

Unser letztes Bild

mit Vanettchen..


Highlight und Downer der Woche:

Diese Woche liegen Freude und Traurigkeit sehr nah beieinander. Wir hatten unseren letzten Arbeitstag in Neuseeland, haben die Nachricht bekommen, dass Tobis Working-Holiday Visum für Kanada genehmigt wurde (wir warten noch auf Annas Bestätigung) und mussten uns von neuen Freunden und unserem Vanettchen verabschieden.

Vanettchens Verkauf lief viel besser als wir es erwartet haben. Da der Winter hier in großen Schritten auf uns zu kommt, sind nicht gerade viele Menschen daran interessiert, momentan einen Campervan zu kaufen. Gleichzeitig fliegen viele Backpacker zurück in die Heimat und der Markt ist voll mit günstigen Backpacker Karren. Unsere Freunde Robin und Baptiste hatten es sehr schwer ihr Auto los zu werden und mussten es leider am letzten Tag vor ihrem Heimflug für sehr wenig Geld verscherbeln. Daher haben wir uns eigentlich recht viel Zeit gegeben, um unser Zuhause auf 4 Rädern zu verkaufen. Doch es kam anders als wir dachten: wir kamen in Auckland an und hatten in den ersten zwei Tagen zwei Besichtigungen: beide wollten den Van unbedingt haben! Und zwar so sehr, dass sie um Vanettchen geboten haben und wir unseren Van schließlich zu einem für uns sehr guten (und trotzdem echt fairen) Preis verkaufen konnten - trotz der Schwierigkeiten die der überschwemmte Markt und die geringe Nachfrage mit sich bringt. Isabella und Benjamin sind nun die neuen stolzen Besitzer und haben sich riesig gefreut ihr Neuseeland Abenteuer endlich starten zu können. Auch wenn wir wissen, dass die Beiden sich gut um den umgebauten Handwerker-Bus kümmern werden, war es dann doch ein sehr komisches Gefühl unser lieb gewonnenes Vehikel wegfahren zu sehen. Gleichzeitig merken wir aber auch, dass wir bereit sind, uns in ein neues Abenteuer zu stürzen - Hongkong kann kommen!


Gute Bilder lohnen sich beim Autoverkauf! Wir können jedem nur ans Herz legen, sich hier etwas Mühe zu geben!


Postkarte der Woche:

Bye Bye Vanettchen…


Wir wünschen euch wie immer einen grandiosen Tag und einen guten Start in die neue Woche!

PS: Annas Handy ist kaputt und wir sind noch auf der Suche nach Ersatz. Also wundert euch nicht, falls ihr schon länger nichts mehr von ihr persönlich gehört habt!